Logo

Logo

Montag, 3. Juli 2017

Spenden an die St. Nikolaus Gemeinde Alanya


Die St. Nikolaus Gemeinde Alanya versteht sich als ein Ort des Gebetes, der Ruhe, des Friedens, des frohen Miteinanders und der Hilfe.

Um diesen Zielen gerecht zu werden, bitten wir um Ihre Unterstützung. 
Falls Sie sich angesprochen fühlen, können Sie unter dem Verwendungszweck 

                                        AO2008010902 Alanya

unter der Angabe Ihres Namens und der vollständigen Adresse, damit die EKD eine Spendenquittung ausstellen kann, eine Spende an die Evangelische Kirche in Deutschland überweisen.

Ev. Bank
Konto: 660000
IBAN: DE 05 5206 0410 0000 6600 00
BLZ: 520 604 10
BIC: GENODEF1EK1

Herzlichen Dank!

Donnerstag, 29. Juni 2017

Letztes Kirchencafé vor der Sommerpause

Am 27. Juni 2017 traf man sich ein letztes Mal im Kirchencafé vor der Sommerpause. Das Kuchenangebot war reichhaltig und die Stimmung trotz sengender Hitze ausgelassen und froh. 
Es war an der Zeit einen Dank auszusprechen. Frau Gülperi Klein, die das Kirchencafé mit Engagement und Liebe seit September 2016 leitet, bekam einen süßen Gruß überreicht. Frau Greune meinte, sie solle einmal zwei Monate nicht an Mehl, Mandeln und Sahne denken und die Sommerpause im Juli und August zum Abschalten und Ausruhen nutzen. Gleichzeitig galt der Dank auch ihrem Mann Manfred, der sich mit Tisch- und Stühlerücken jeden Dienstag mit einbringt. 
Danke, liebe Gül...... ab 05. September freuen wir uns auf neue Rezepte.
 

 

Die St. Nikolaus Gemeinde Alanya/Antalya trauert um Pastor i.R. Johann Weingärtner

Am 22. Juni 2017 verstarb in Husum Pastor i.R. Johann Weingärtner

Pastor Weingärtner betreute die St. Nikolaus Gemeinde Alanya zusammen mit seiner Frau Marlies in der Zeit von Ende April 2009 - Juni 2010 und von Februar 2012 - Juni 2012.
Wir lernten Johann, wie jeder ihn hier nannte, schnell als einen engagierten und warmherzigen Menschen kennen, der sich für die Sache Gottes einsetzte und immer ein offenes Ohr für die Sorgen der Gemeinde und ihrer Mitglieder hatte. In seiner sympathischen und zupackenden Art war er ein Freund für alle, die sich ihm anvertrauten. 
Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Marlies, seinen Kindern und seinem Enkel.
Lieber Johann, ruhe in Frieden!
Bereich mit Anhängen


Montag, 26. Juni 2017

Gemeinsamer Gottesdienst mit der Niederländischen Gemeinde vor der Sommerpause

Am 25. Juni 2017 feierten wir mit der Niederländischen Gemeinde einen Abendmahlsgottesdienst vor der Sommerpause. 
Pfarrer Ko Brevet und der Vorsitzende Ernst Meijer hatten auch dieses Mal die Liturgie für die deutschen Teilnehmer übersetzt, die Predigt war in deutsch zusammen gefasst. Man fühlte sich verbunden und sang und betete gemeinsam mit einem Gefühl der Freude und Dankbarkeit im Herzen. Nach der Verabschiedung durch Herrn Meijer von Pfarrer Brevet und seiner Frau, die in die Niederlande zurückkehren, überreichte Frau Greune für die Hilfsbereitschaft beiden Herren einen süßen Dank und wünschte allen Gottesdienstteilnemern einen wunderschönen Sommer.







Freitag, 23. Juni 2017

Termine für Juli und August

Kirche und Kirchencafé bleiben im Juli und August 2017 geschlossen.
Ausnahmen:
Sonntag, den 09. Juli 2017 und Sonntag, den 06. August 2017 jeweils 18.00 Uhr 
Kath. Heilige Messe mit Pfarrer Ludger Paskert aus Antalya

Dienstag, 20. Juni 2017

Kurzes Gastspiel von Diakon Karl-Heinz Pastoors

In der Zeit vom 12.05. - 11.06.2017 betreute Diakon Karl-Heinz Pastoors, der 2014/15 schon einmal zehn Monate in Alanya Dienst getan hatte, die St. Nikolaus Gemeinde und wurde mit freudigem Hallo begrüßt. 

So verbrachte man gemeinsam das Pfingsfest mit der Niederländischen Gemeinde und mit den Antalyanern in Belek, sprach bei Wissen und Verstehen über Spiritualität im Alter, feierte an den Sonntagen Gottesdienst und traf sich zum Gemeindefrühstück und im Kirchencafé in fröhlicher Runde. Diakon Pastoors ließ es sich nicht nehmen, auch dieses Mal wieder in altbekannter Runde auf dem Friedhof mitzuhelfen. 

Beim Abschiedsgottesdienst am 11. Juni dankte Frau Ursula Greune für seinen spontanen Einsatz und meinte, dass vier Wochen manchmal ziemlich lang sein können, in seinem Fall aber viel zu kurz.....

Auf seine unaufdringliche und besondere Art zeigte Diakon Pastoors wieder einmal, dass Christ im Alltag zu sein, Freude bereitet. 
Danke im Namen der St. Nikolaus Gemeinde Alanya, alles Liebe und Gottes Segen für die Zukunft. 






Fastenbrechen 2017

Über 50 Personen der St. Nikolaus Gemeinde folgten der Einladung des Müftis von Alanya, Herrn Mustafa Topal, am 09.06.2017 abends zum diesjährigen Fastenbrechen. 
In seiner Ansprache appellierte Müfti Topal an Toleranz und Verständnis innerhalb der Kulturen und erwähnte, dass Alanya seit vielen Jahren ein Beispiel für gutes und nachbarschaftliches Zusammenleben sei. Der Müfti von Antalya, der bei dem Abendessen auch zu Gast war, begrüßte die zirka 500 Teilnehmer ebenfalls herzlich.
Der Köcheclub von Alanya hatte wieder ein köstliches Mahl gezaubert. Alle Anwesenden waren begeistert und verließen die Veranstaltung mit dem Gefühl der Zusammengehörigkeit. 
Die St. Nikolaus Gemeinde dankt Herrn Müfti Topal für die inzwischen traditionelle Einladung.








Letztes Gemeindefrühstück vor der Sommerpause

Unserer Einladung zum Gemeindefrühstück am 9. Juni waren zirka 40 Personen gefolgt. Alle Anwesenden hatten wieder leckere Sachen mitgebracht, so dass der Tisch reichlich gedeckt war.




Zu Beginn erinnerte Diakon Karl-Heinz Pastoors an Herrn Jonas Cavallo, der der Gemeinde sehr verbunden und plötzlich und unerwartet verstorben war. Gemeinsam betete man für ihn und Frau Christa Löther, die seit vielen Jahren Kirche und Kirchencafé besuchte, wenn sie mit ihrem Mann in Alanya weilte und nach langer schwerer Krankheit am 03.05.2017 in Deutschland gestorben ist. In Erinnerung an beide, trägt das Holzkreuz im Kirchenraum ihre Namen.









Frau Ursula Greune erläuterte die finanzielle Situation der Gemeinde und Diakon Pastoors sprach neue Wege an, um auch künftig alle Kosten aufzufangen. 

Ein gelungener Vormittag ging zu Ende und man war sich einig, nach der Sommerpause im September sieht man sich wieder.

Pfingsten 2017

Wie in jeden Jahr, feierten die Niederländische und Deutsche Gemeinde am ersten Pfingsttag einen ökumenischen Gottesdienst in der Norwegischen Seemannskirche. 
Prädikant Ko Brevet und Diakon Karl-Heinz Pastoors hatten die Liturgie in zwei Sprachen vorbereitet. Es wurde gemeinsam in holländisch und deutsch gebetet und gesungen, was alle Herzen weit aufmachte. Man fühlte sich wie immer nah und verbunden. 





Am Pfingstmontag taf man sich traditionell mit der St. Nikolaus Gemeinde Antaya im Garten der Toleranz in Belek, um auch hier gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst zu feiern, der mit dem Schlusslied endete: 
Nun steht in Laub und Blüte, Gott Schöpfer deine Welt. Hab Dank für alle Güte, die uns die Treue hält. Tief unten und hoch oben, ist Sommer weit und breit. Wir freuen uns und loben, die schöne Jahreszeit.

Der Text passte zu unserer anschließenden Fahrt an den Manavgatfluss, wo wir gemeinsam in grüner und beschaulicher Umgebung zu Mittag aßen. Zum ersten Mal waren aramäische Christen aus Avsallar dabei, die unseren Kreis wunderbar erweiterten.