Logo

Logo

Freitag, 23. Juni 2017

Termine für Juli und August

Kirche und Kirchencafé bleiben im Juli und August 2017 geschlossen.
Ausnahmen:
Sonntag, den 09. Juli 2017 und Sonntag, den 06. August 2017 jeweils 18.00 Uhr 
Kath. Heilige Messe mit Pfarrer Ludger Paskert aus Antalya

Dienstag, 20. Juni 2017

Kurzes Gastspiel von Diakon Karl-Heinz Pastoors

In der Zeit vom 12.05. - 11.06.2017 betreute Diakon Karl-Heinz Pastoors, der 2014/15 schon einmal zehn Monate in Alanya Dienst getan hatte, die St. Nikolaus Gemeinde und wurde mit freudigem Hallo begrüßt. 

So verbrachte man gemeinsam das Pfingsfest mit der Niederländischen Gemeinde und mit den Antalyanern in Belek, sprach bei Wissen und Verstehen über Spiritualität im Alter, feierte an den Sonntagen Gottesdienst und traf sich zum Gemeindefrühstück und im Kirchencafé in fröhlicher Runde. Diakon Pastoors ließ es sich nicht nehmen, auch dieses Mal wieder in altbekannter Runde auf dem Friedhof mitzuhelfen. 

Beim Abschiedsgottesdienst am 11. Juni dankte Frau Ursula Greune für seinen spontanen Einsatz und meinte, dass vier Wochen manchmal ziemlich lang sein können, in seinem Fall aber viel zu kurz.....

Auf seine unaufdringliche und besondere Art zeigte Diakon Pastoors wieder einmal, dass Christ im Alltag zu sein, Freude bereitet. 
Danke im Namen der St. Nikolaus Gemeinde Alanya, alles Liebe und Gottes Segen für die Zukunft. 






Fastenbrechen 2017

Über 50 Personen der St. Nikolaus Gemeinde folgten der Einladung des Müftis von Alanya, Herrn Mustafa Topal, am 09.06.2017 abends zum diesjährigen Fastenbrechen. 
In seiner Ansprache appellierte Müfti Topal an Toleranz und Verständnis innerhalb der Kulturen und erwähnte, dass Alanya seit vielen Jahren ein Beispiel für gutes und nachbarschaftliches Zusammenleben sei. Der Müfti von Antalya, der bei dem Abendessen auch zu Gast war, begrüßte die zirka 500 Teilnehmer ebenfalls herzlich.
Der Köcheclub von Alanya hatte wieder ein köstliches Mahl gezaubert. Alle Anwesenden waren begeistert und verließen die Veranstaltung mit dem Gefühl der Zusammengehörigkeit. 
Die St. Nikolaus Gemeinde dankt Herrn Müfti Topal für die inzwischen traditionelle Einladung.








Letztes Gemeindefrühstück vor der Sommerpause

Unserer Einladung zum Gemeindefrühstück am 9. Juni waren zirka 40 Personen gefolgt. Alle Anwesenden hatten wieder leckere Sachen mitgebracht, so dass der Tisch reichlich gedeckt war.




Zu Beginn erinnerte Diakon Karl-Heinz Pastoors an Herrn Jonas Cavallo, der der Gemeinde sehr verbunden und plötzlich und unerwartet verstorben war. Gemeinsam betete man für ihn und Frau Christa Löther, die seit vielen Jahren Kirche und Kirchencafé besuchte, wenn sie mit ihrem Mann in Alanya weilte und nach langer schwerer Krankheit am 03.05.2017 in Deutschland gestorben ist. In Erinnerung an beide, trägt das Holzkreuz im Kirchenraum ihre Namen.









Frau Ursula Greune erläuterte die finanzielle Situation der Gemeinde und Diakon Pastoors sprach neue Wege an, um auch künftig alle Kosten aufzufangen. 

Ein gelungener Vormittag ging zu Ende und man war sich einig, nach der Sommerpause im September sieht man sich wieder.

Pfingsten 2017

Wie in jeden Jahr, feierten die Niederländische und Deutsche Gemeinde am ersten Pfingsttag einen ökumenischen Gottesdienst in der Norwegischen Seemannskirche. 
Prädikant Ko Brevet und Diakon Karl-Heinz Pastoors hatten die Liturgie in zwei Sprachen vorbereitet. Es wurde gemeinsam in holländisch und deutsch gebetet und gesungen, was alle Herzen weit aufmachte. Man fühlte sich wie immer nah und verbunden. 





Am Pfingstmontag taf man sich traditionell mit der St. Nikolaus Gemeinde Antaya im Garten der Toleranz in Belek, um auch hier gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst zu feiern, der mit dem Schlusslied endete: 
Nun steht in Laub und Blüte, Gott Schöpfer deine Welt. Hab Dank für alle Güte, die uns die Treue hält. Tief unten und hoch oben, ist Sommer weit und breit. Wir freuen uns und loben, die schöne Jahreszeit.

Der Text passte zu unserer anschließenden Fahrt an den Manavgatfluss, wo wir gemeinsam in grüner und beschaulicher Umgebung zu Mittag aßen. Zum ersten Mal waren aramäische Christen aus Avsallar dabei, die unseren Kreis wunderbar erweiterten.






















Samstag, 3. Juni 2017

Viele Hände ...... schnelles Ende ... verspäteter Frühjahrsputz auf dem alten Ausländerfriedhof

In diesem Jahr haben wir mit den Säuberungsarbeiten auf dem alten Friedhof ziemlich spät begonnen.....
Es fehlte uns einfach "das Personal". Das änderte sich, als die Niederländische Gemeinde Alanya spontan ihre Hilfe zugesagt hat.  










Unter dem Motto, viele Hände, schnelles Ende, gelang es uns mit vereinten Kräften, das obere Gräberfeld an einem Tag zu säubern. Es wurde geschnitten, gefegt und gejätet, Gabplatten wurden gesäubert und Erde planiert. So sahen in relativ kurzer Zeit alle Gräber wieder gepflegt aus.

In einer zweiten Aktion wurde der untere Teil gereinigt. Unser kleines und bewährtes Team wurde dieses Mal von Diakon Karl-Heinz Pastoors unterstützt, der für einige Wochen zur Aushilfe in Alanya weilt und gleich mit eingespannt wurde. Für ihn war das nicht ganz neu, in seiner Dienstzeit vor zwei Jahren hatte er bereits kräftig mitgeholfen.







In der kommenden Woche geht es auf dem neuen Friedhof in Alanya-Cikcilli weiter.
Die St. Nikolaus Gemeinde hat es sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht, die Gräber auf den beiden Ausländerfriedhöfen zu pflegen. 
Freundliche Helfer können sich unter Tel. 0242 - 538 79 91 bei Frau Ursula Greune melden. Wir würden uns sehr freuen!